Stein und Kunst bei ISIWAL

 

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite

                   

                                            Gleich zu Anfang möchte ich mich mit meiner Philosophie und 

                                                        meiner bildhauerischen Arbeit vorstellen:

 

Auf meinem Weg im Leben auf diesem schönen Planeten "Mutter/Schwester" Erde arbeite ich sehr engagiert daran,unser aller geistige Herkunft und Durchdrungenheit zu erkennen, zu leben und zu zeigen.


Mein Anliegen ist es, seelischen Zuständen Form zu verleihen. Es ist ein schöpferischer Prozess, zusammen mit einem Stein oder einem Stück Holz eine Form entstehen zu lassen.

Der Erkenntnisprozess spielt sich dabei nicht losgelöst von der Materie ab, sondern gerade in der Beschäftigung mit dem Material und seiner Eigenart. Im Bearbeiten der dichten, harten Materie wird der geistige Funken, der alles belebt, spürbar, erfahrbar, und es entstehen Formen im Dialog.
Ich benutze wenig Maschineneinsatz bei meiner Arbeit, um den leisen, geistig-seelischen, oft gar noch nicht sichtbaren Impulsen zu folgen. Impulsen von mir oder vom Stein, vom Holz - das ist oft nicht zu unterscheiden -und es entsteht dann eine Verbindung, in der ich einen Teil von mir in den Stein gebe -und der Stein gibt einen Teil von sich -er offenbart sich für die Form -er spricht zu mir, er sagt mir, was er werden will.
Bei Auftragsarbeiten, sei es im Haus-, Garten- oder Grabmalbereich, erweitert sich diese innige Kommunikation mit einem Stein- oder Holzindividuum, ich werde zum "Übersetzer" und  "Vermittler", das heißt: Besondere Qualitäten eines Ortes, einer Landschaft oder eines Menschen fließen in meine Arbeit ein und prägen das Aussehen der Skulptur.
Noch eine Erweiterung meiner Arbeit findet statt durch die Öffnung in den Raum: Ich installiere Räume und schaffe in ihnen begehbare, greifbare und direkt mit allen Sinnen erlebbare Zusammenhänge zu einer gewählten Thematik mit Hilfe meiner Skulpturen, Bilder, Licht, Sprache und Musik .

Ich gebe seit vielen Jahren Steinbildhauerkurse, um meine Begeisterung an dieser Arbeit mit-zu-teilen, und Menschen die Freude am Bearbeiten der Steine nahezubringen, die Technik mit Hammer und Meißel zu lehren, und um das künstlerische Potential jedes Teilnehmers zu fördern, und nicht zuletzt um einen Heilungsprozeß einzuleiten oder zu begleiten, der für uns alle eine Notwendigkeit darstellt: "Die eigene Schöpferkraft zu erkennen und in Anbindung an - und mit der Natur einen Ausdruck dafür zu finden" (mehr dazu unter "was es alles gibt").

 

     

Mein bildhauerisches Angebot umfaßt:

Skulpturen, die in meinem eigenen Herzensauftrag entstanden sind und käuflich zu erwerben sind (und auch in Ausstellungen gehen),

 

individuelle Grabmale,

 

Labyrinthe,

 

Skulpturen oder Zeichen (Kosmogramme) für einen bestimmten Platz im Garten, in der Natur oder auch im Haus,

 

Krafttiere aus Pappmache für Menschen, die ihr Kraft- oder Lieblingstier als kleine, individuelle Figur erwerben wollen. Leicht an Gewicht findet sie überall Platz und wird nach individuellen Wünschen gefertigt.

 

                        ____________________________________________

 

Ich wünsche dem Besucher meiner Seite nun noch einen fröhlichen, inspirierenden Aufenthalt,
mehr Bilder finden Sie in den einzelnen Rubriken,
und wenn Sie einen Auftrag für mich haben oder an Massage interessiert sind,
melden Sie sich bei mir unter: isiwal@freenet.de

 

                                                                               GISELA WALCH

                            ÜBER MICH

                         GISELA WALCH

                                                                   Jahrgang: 1962

  • Kindheit und Jugendjahre in Landshut/ Ndb. mit Schwerpunkt Chorgesang

  • Studium für das Lehramt an Hauptschulen mit Hauptfach Kunst in München
    und Regensburg (1982-89)

  • Studienjahr der Bildhauerei in Carrara/ Italien an der Accademia di Belle Arti
    (1985-86)

  • Steinmetz- und Steinbildhauerlehre in Regensburg (1990-92)

  • Seit 1992 freischaffende Steinbildhauerin mit Aufträgen im Grabmal- und
    skulpturalen Bereich (Wappen für die Stadt Hemau, Brückenskulpturen auf
    der Naabbrücke Kallmünz...)

  • 1993 Geburt des Sohnes Blasius

  • Seit 1997 Wohnung und Bildhaueratelier in Kallmünz/ Obpf. bei Regensburg

  • Seit 1999 Leiterin von Steinbildhauerkursen in der Stadtkunst in Regensburg
    und im Hesperidengarten sowie im Sommeratelier Krachenhausen

  • "offene Werkstatt": Bietet die Möglichkeit freien Arbeitens am Stein (ca. 3-4
    Plätze, Wekzeug, handwerkliche und künstlerische Tipps, Gespräche...)

  • Teilnahme an Ausstellungen

  • Mitglied der Künstlergemeinschaft MOSAIK in Kallmünz

  • Initiatorin von "Friede ist, wenn ich es bin" am Kallmünzer Brückenfest 2003
    und Bau eines begehbaren Wiesenlabyrinths auf der Mahdwiese in
    Kallmünz am Zusammenfluss von Vils und Naab

  • "Oase zur Entschleunigung der Zeit" am Kallmünzer Brückenfest 2006

  • Installation "Unterwasserwelt" im BKH Regensburg 2006

  • 2005/06/07 Arbeiten in Holz mit dem Hauptthema Fische und Göttinnen

  • 2008 ausgezeichnet mit dem KULTURPREIS des Bezirks Oberpfalz im
    Bereich Bildhauerei

  • 2007-09 Geomantieausbildung bei Sandra Götz (freeart-geomantie)

  • 2009 "T-Räume" am Kallmünzer Brückenfest mit der Gruppe Mosaik,
    Installation eines Bauwagens zum Thema "Unterwasserwelt"

  • 2009 Bau eines begehbaren Wiesenlabyrinths in Kallmünz am
    Schmidwöhr

  • 2009 Teilnahme am Burgenfestival des Landkreises Regensburg: Bei der BURG_ART_VISION auf der Kallmünzer Burgruine Installation einer
    "Wahrnehmungshütte", eine betretbare "Drachenschuppenpyramide"

  • 2009 Ausstellungen:
    im Garten der Seniorenresidenz Thurn und Taxis (Projekt: GESÄNGE,
    KLÄNGE UND SKULPTUREN mit Sabine Härtl)
    im Wunderhof, Eckertsfeld mit der Geomantiegruppe
    in der Galerie am Fels in Kallmünz mit der Gruppe Mosaik

  • 2010 Ausstellung im Matthäusstift in Landshut (GESÄNGE, KLÄNGE
    UND SKULPTUREN mit Sabine Härtl)

  • 2011: Teilnahme an der „Kunstschaunacht“ in Kallmünz : Ausstellung und Performance im Garten am Wasserweg 6 mit der Weberin Caro Lanzendörfer (Körperteile und Tanz),
    Bau eines 10-Wege Wiesenlabyrinths in Haus Werdenfels bei Eichhofen

  • 2012: Brückenfest in Kallmünz mit der Künstlergruppe Mosaik: Installation Feuer, Begehbare Venusblume auf Tuch

  • 2013: Ausstellung im Landratsamt Amberg zum Thema "Sexualisierte Gewalt",

    Kunst im Käfig“ Gruppenausstellung in Kallmünz,
    „Wunderwelt im Garten“ am Wasserweg 6 mit Caro Lanzendörfer (Textilkunst) und
    Thomas Mayer (Bilder und Installation) bei der „Kunstschaunacht“.

  • 2014: „Fest im Fluß“: "Mosaik inselt " Installation auf der Naab in Schirndorf ,

    Jahresausstellung der Gruppe Mosaik im alten Rathaus in Kallmünz: „Ansichtssache“,
    Ausstellung in Burglengenfeld

  • 2015: Ausstellung in Hemau mit Mosaik: „Begegnungen“

  • März 2014 bis Juli 2016 Ausbildung zur Massagetherapeutin an der Tao-Touch© Akademie in Bayreuth


 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Walch